Spinatlasagne

Für 6 Portionen benötigt ihr:

  • 800g Spinat (TK)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500g passierte Tomaten
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Kräuter de Provence
  • 350g Frischkäse
  • 200g geriebener Käse
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1EL Paprikapulver
  • 9 Lasagneplatten

Den Knoblauch und die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Hälfte davon in etwas Öl dünsten. Hat die Mischung Farbe angenommen wird der Spinat hinzugegeben und erwärmt. So bald der Spinat aufgetaut und mit den Zwiebeln/Knoblauch vermengt ist, wird der Frischkäse untergehoben und mit Salz, Pfeffer und ein wenig  Muskat gewürzt. Herd ausstellen und auf der warmen Platte stehen lassen.

Nun ist die zweite Hälfte Zwiebeln und Knoblauch dran. Die Mischung wird ebenfalls gedünstet. Wenn sie Farbe angenommen hat, gebt ihr das Tomatenmark und die Kräuter hinzu. Kurz durchrösten und mit den passierten Tomaten ablöschen. Die Sauce 5 Minuten köcheln lassen. Dann wird die Sauce mit Paprikapulver, Salz und Pfeffer abgeschmeckt.

Eine mittelgroße Auflaufform einfetten, etwas Tomatensauce einfüllen und mit dem Schichten beginnen. Lasagenplatten, Spinat, Tomatensauce und von vorn. Abschließend den geriebenen Käse über die Lasagne streuen.

Bei 180Grad Umluft 40-45 Minuten in den Ofen auf mittlerer Schiene, davon die ersten 30 Minuten die Auflaufform abdecken.

 

*Werbung*

 

Information zu den Affiliated-Links

Das Titelbild wurde von congerdesign auf Pixabay zur Verfügung gestellt.

Die Bilder im Beitrag stammt von mir.

Kommentar verfassen