Lasagne Bolognese

Heute werde ich mit euch das Rezept für unsere Lieblingslasagne kochen.

Lasagne Bolognese

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 200g Speck (light)
  • 3 TL Butter
  • 1 Zwiebel
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 500g Hack (Rind)
  • 500g passierte Tomaten
  • 150ml Rotwein oder Rinderbrühe
  • 2 TL Mehl
  • 500ml Milch
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Paprikapulver edelsüß
  • 1 EL Oregano
  • etwas Muskat
  • 9 Lasagneblätter
  • 200g geriebener Käse

Zubereitung der Hackmasse:

In eine Pfanne 1 TL Butter geben und den gewürfelten Speck darin auslassen. In der Zeit die Zwiebel schälen, würfeln und zusammen mit dem Speck anschwitzen. Das Hack zur Zwiebel-Speck-Masse geben, krümelig anbraten und mit dem Rotwein oder der Brühe ablöschen. 2 Minuten köcheln lassen, dann die passierten Tomaten hinzugießen, verrühren und mit Knoblauch, Oregano, Salz und Pfeffer würzen. Die Sauce 10 Minuten köcheln lassen.

 

Zubereitung der Bechamelsauce:

2 TL Butter in einem Topf schmelzen lassen. 2 TL Mehl einrühren.
Die Masse sollte nicht klumpig sein, denn dann habt ihr zu viel Mehl drin.

Mit 500ml Milch ablöschen, aufkochen lassen unter rühren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

 

Schichten der Lasagne:

In eine Auflaufform erst etwas Sauce geben, dass der Boden bedeckt ist. Dann eine Schicht Lasagneplatten einlegen, dann Hackmasse und wieder Bechamelsauce. Das macht ihr nun bis die Lasagneplatten aufgebraucht sind und schließt mit den Saucen ab.

Als letztes kommt noch der geriebene Käse oben drauf. Nun deckt ihr den Auflauf mit einer Alufolie ab und schiebt ihn für 30 Minuten bei 180 Grad Umluft, auf mittlerer Schiene, in den Backofen. Nach den 30 Minuten die Folie abnehmen und noch weiter 15 Minuten weiter backen.

Nachher lasse ich die Lasagne noch ca 10 Minuten ruhen, bevor wir sie essen. Dann schmeckt sie uns am besten.

Guten Appetit!

 

Titelbild in Kombination von congerdesign auf Pixabay und mir.

Die Bilder im Beitrag stammen von mir.

2 Kommentare

  1. Jetzt wo ich die Bilder sehe, bekomme ich Hunger auf Lasagne. Das Gericht hatten wir schon lange nicht mehr und sollten wir nun unbedingt mal wieder machen.

    Liebe Grüße
    Steffi

Kommentar verfassen