Hähnchenschnitzel in Spinat-Käsesauce

Das Rezept reicht für 3-4 Personen und ihr braucht dafür folgende Zutaten:

  • 500g Hähnchenbrust
  • 100g Blattspinat (Alternativ Mangold)
  • 100g Frischkäse
  • 2 EL Tomatenmark oder Ketchup
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 100ml Milch
  • 200ml Hühnerbrühe
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver edelsüß
  • Knoblauchpulver
  • etwas Mehl
  • Sonnenblumenöl

 

Die Hähnchenbrust mit etwas Sonnenblumenöl anbraten, aus der Pfanne nehmen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Während des bratens, den Spinat waschen und bereit stellen. Die Zwiebeln schälen und würfeln.

Sobald das Hähnchenfleisch aus der Pfanne entfernt wurde, gebt ihr die Zwiebeln dazu und schwitzt sie etwas an. Haben die Zwiebeln Farbe angenommen, fügt ihr den Spinat hinzu. TK-Spinat würde auch gehen, den rührt ihr dann mit 2 EL Wasser in der Pfanne unter die Zwiebeln bis er aufgetaut ist.

Zu der Spinat-Zwiebelmasse gebt ihr nun wieder das Fleisch und das Tomatenmark, bratet es noch kurz mit, streut ungefähr einen TL Mehl darüber, verrüht es und gebt dann die Hühnerbrühe dazu. Kurz aufkochen lassen und dann die Milch in die Pfanne gießen. Den Frischkäse anschließend unterrühren.

Nun mit Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Paprika edelsüß würzen.

Dazu passen Nudeln oder Reis sehr gut.

 

Guten Appetit!

Titelbild in Kombination von congerdesign auf Pixabay und mir.

Das Bild im Beitrag stammt von mir.

6 Kommentare

  1. Hey,

    das Rezept klingt sehr lecker. Vermutlich müsste ich die Sauce alleine essen, weil meine Männer keinen Spinat mögen. Aber ich kann ja bei ihnen den Spinat einfach weglassen.

    Liebe Grüße,
    Mo

    • Hallo 🙂

      Genau, den Spinat kannst du dann auch weg lassen oder du nimmst einfach ein anderes Gemüse. Blumenkohl könnte ich mir auch gut vorstellen.
      Kochen ist Kreativität. Tob dich aus. 😉

      Liebe Grüße vom Schokodil

  2. Hallo Schokodil, das liest sich sehr gut. Ich würde das gerne mal Nachkochen. Habe bei Dir auch noch weitere Rezepte entdeckt. Bin gespannt, wie es schmeckt. Viele Grüße Karin Jordan

  3. Klingt sehr sehr lecker! Schade, dass das Bild am Ende so klein ist, das hätte ich mir gern noch mal im Großformat angeschaut 😉

    Liebe Grüße
    Jana

Kommentar verfassen