Wenn die Hose anfängt zu flattern…

…nein, dann habe ich nicht gepupst. *lach*

Gestern war mein 6. Wiegetag und trotz der Eskalation neulich mit dem Kuchen und der Schokolade, konnte sich das Ergebnis sehen lassen. Ich habe zwar nicht übermäßig viel abgenommen, also für WW-Verhältnisse, aber da ich beim Start von einer Abnahme von max 2 kg im Monat ausging, ist das jetzige Ergebnis top. Ich freue mich riesig darüber und die alte Hose, die beim Kauf schon sehr eng saß, passt wieder. Eigentlich viel besser. Kennt ihr das? Ihr kauft eine Hose für “Fette” und es gibt nur diese Stretch-Sachen? In denen sieht man doch noch mehr aus wie eine Presswurst. Wer bitte denkt sich so einen Kram aus!? Das ist genau so lässtig, wie damals die Schulterpolster. In sämtlichen Sachen, die gut aussahen, wurden diese Schulterpolster eingenäht und man musste sie in mühseliger Handarbeit raus operieren. Wie dem auch sei. Diese, damals zu enge, Stretchhose passt nun locker und quetscht nichts mehr ein.

Sicherlich wollt ihr nun auch wissen, wieviel ich abgenommen habe. Es waren ganze 700g. Das fiese daran ist, dass es jetzt genau 100 kg sind. Hätte die Waage nicht gnädig sein können und nochmal 100g weniger gezeigt? Ja, das wäre toll gewesen, aber ich musste ja 3 Stück Kuchen fressen und Schokolade. Selber Schuld! Aber wie ich schon sagte, ich freue mich trotzdem.

Startgewicht: 106,7 kg

Gestern: 100 kg

An dieser Stelle möchte ich auch nochmal meiner Cousine danken. Sie macht das ja auch und durchlebt genau so Höhen und Tiefen wie ich. Es ist schön sie als Motivationstalent dabei zu haben. Klar, wir heulen auch gemeinsam, aber wir motivieren uns auch gegenseitig und das klappt meistens sehr gut. Danke! <3  Ihr könnt übrigens auch ihren Erfolg miterleben: Aufgeben kann jeder…

Jetzt versuche ich natülich wieder mehr Zeros zu essen und nicht so viele Punkte zu verbrauchen. Klappte gestern nicht ganz so gut, da ich mit dem Auto in Hamburg war und dann gleich wieder zurück, aber es lag noch in der Norm. Dafür gab es heute zum Frühstück ein leckeres Zucchini-Omlett für Zero Points.

Das ausgesäte Gemüse kommt auch langsam in Gang, bis auf die Paprika und der Selerie. Aber die Paprika braucht eh immer elendig lange. Hier ein kleiner Zwischenstand vom Fenchel, der war ja beim letzten Foto erst am keimen.

Mein Baby schafft es jetzt sich hinzustellen. Er hält sich fest und hoch der Po. Klappt schon ganz gut, aber so wirklich geheur ist es ihm nicht. Sieht ganz so aus, als wenn er vom Krabbeln genau so wenig hält wie der Große damals. Gesundheitlich geht es uns auch wieder besser und heute scheint sogar die Sonne. Ich wünsche euch einen angenehmen Tag. Passt auf euch auf, bis bald.

Kommentar verfassen