Schinken – Hack – Nudeln

 

Die Menge reicht für ca 4 Portionen:

  • 200g Rinderhack
  • 3 EL Tomatenmark
  • 200ml Gemüse- oder Rinderbrühe
  • 200ml Sahne
  • 1 EL kalte Butter
  • 1 EL Parmesan
  • Salz
  • Pfeffer
  • Cheyennepfeffer
  • 400g Nudeln (Fussilis, Spirellis, kurze Maccaroni, Mini-Rigate)
  • 100g Kochschinken
  • 200g geriebener Käse

Als erstes setzt ihr einen Topf auf und gart die Nudeln bissfest.

In der Zeit wo die Nudeln kochen, kümmert ihr euch um die Sauce.

Das Rinderhack wird mit etwas Öl krümelig braten. Dann 1 EL des Tomatenmarkes hinzufügen und kurz mit anrösten.

Das Hack nun mit der Brühe und der Sahne ablöschen und aufkochen lassen. So bald es kocht, gebt ihr 2 weitere EL Tomatenmark hinzu und rührt es unter.

Nun schneidet ihr den Schinken in ca 1 cm breite Streifen und gebt ihn mit ihn die Sauce, ebenso wie die Butter und den Parmesan.

Alles gut umrühren und kurz köcheln lassen. Die Gewürze hinzugeben.

Die gegarten Nudeln und die Hackmasse in eine Auflaufform geben und mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Der Auflauf kommt nun bei 180° Umluft auf die mittlere Schiene in den Backofen, bis der Käse die bevorzugte Bräunung erreicht. (ca. 20 Min)

Guten Appetit!

Titelbild in Kombination von congerdesign auf Pixabay und mir.

Die Bilder im Beitrag stammen von mir.

Ein Kommentar

Kommentar verfassen