Weißbrot

*Werbung*
Menge für ein 500g Brot
Die Milch und die  Butter in einem Topf oder in der Mikrowelle erwärmen.
Währenddessen das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine große Mulde formen. In die Mulde den Zucker und an den Rand das Salz geben. Die Hefe gebt ihr ebenfalls in die Mulde und gebt dann die lauwarme Milchmischung darüber. Verrüht die Hefe noch etwas mit dem Milch-Butter-Gemisch und lasst das Ganze erstmal für ca 10 Minuten arbeiten.
Die Hefe wird blasen werfen.
Dann verknetet ihr alles zu einen glatten Teig. Ich mache das immer mit der Hand als Training für meine Arme und Hände. Natürlich könnt ihr es auch maschinell machen.
Den Teig nun schön zudecken und ca. 30 Min. ruhen lassen.
In der Zwischenzeit könnt ihr eine Kastenform für 500g Brot mit Butter einfetten.
Den Teig nach der Ruhezeit nochmals durchkneten und in die Kastenform geben. Jetzt lasst ihr den Teig nochmals zugedeckt für ca. 1 Std. ruhen.
Kurz vor dem Ende der Ruhezeit den  Backofen auf 180°C Umluft vorheizen und auf den Boden des Backofens eine feuerfeste Auflaufform mit ca. 500 ml Wasser stellen.
Bevor ihr das Brot nun in den Ofen stellt, schneidet ihr den Teig mit einen scharfen Messer längs ein und bestreicht ihn mit etwas Wasser. Das Brot wird nun im Ofen auf mittlerer Schiene für ca. 30 Min. gebacken.
Nach Ende der Backzeit, das Weißbrot vorsichtig (Verbrennungsgefahr) aus dem Ofen nehmen, kurz abkühlen lassen und zum weiteren Auskühlen aus der Form stülpen.
Viel Spaß beim nachbacken. 🙂

Information zur den Affiliated-Links

Gut zu wissen:

Passwortgeschützte Beiträge sind Sonderbeiträge für meine Supporter ab einem bestimmten Betrag, als kleines Dankeschön.

 

Kommentar verfassen