Der erste Termin bei der Logopädin

Hallo ihr Lieben!

Am Freitag hatten wir den ersten Tag bei der Logopädin. Ich kannte die Praxis bereits, da ich dort schon mit dem Großen war.

Der Kleine ging sehr aufgeschlossen mit mir in die Praxis. Er zog ohne Murren seine heißgeliebten Gummistiefel vor der Praxistür aus und kaum das wir durch die Tür traten, wurden wir auch schon begrüßt.

Wir konnten mit der Logopädin direkt ins Behandlungszimmer durchgehen. Auf dem Schreibtisch war eine Scheibe angebracht, wie man es nun zu Zeiten Coronas schon von den Praxen uns Einkaufsmärkten kennt.

Als erstes musste ich natürlich meine Anamnese abgeben und erzählen, wie sich der Kleine so entwickelt hat und welche Stationen wir bereits durchlaufen sind. Währendessen fühlte der Kleine sich schon wie daheim.

Er schaute sich die Bücher an und spielte mit den Autos. Natürlich nicht ohne von der Logopädin beobachtet zu werden, während sie mit mir sprach.

Auch sie stellte fest, dass er alles versteht, was man ihm sagt und er tatsächlich eher seinen Fokus auf die kognitiven Fähigkeiten und die Motorik gelegt hat.

Allerdings bekamen wir auch hier zu hören, dass der Kleine ja schon so groß ist für sein Alter.

Nun ja, lässt sich ja nicht ändern…ich überlege mir schon ein T-Shirt anfertigen zu lassen. “Ich bin nicht so alt, wie ich aussehe”

Dieser erste Termin bestand nun im Großen und Ganzen nur aus erzählen und dabei den Kleinen beim alleine spielen zu beobachten.

Zwischendurch fiel ihm auf, dass an der Pinnwand hinter der Logopädin diverse Postkarten mit Blumen drauf befestigt waren. “Oh wow!” entfuhr es ihm, was so viel bedeutet wie “oh, schön“. Allerdings verstand sie ihn nicht und dachte, dass er das Bild von Ironman meinte. Genervt ging der Kleine einen kleinen Schritt zurück, stellte sich vor die Topfpflanze, welche beim Schreibtisch stand, sagte “app app” und zeigte dabei erst auf die Topfpflanze, dann auf die Pinnwand. Die Logopädin verstand immer noch nicht, was er sagen wollte, doch mir dämmerte es. Denn unter dem Begriff “app app” verbirgt sich die Bezeichnung für Essen und wo wächst was zu essen? Richtig, an Pflanzen. Also fasste der Kleine unter diesen Begriff nicht nur Lebensmittel zusammen, sondern auch Pflanzen/Bäume.

Aber woher sollte die Dame das auch wissen???

Das nächste Mal soll er alleine mit ihr ins Behandlungszimmer gehen. Ich bin ja mal gespannt, ob das klappen wird.

Es bleibt also spannend…ich berichte wieder…

 

Kommentar verfassen