Rosmarin-Hackbällchen mit Tomaten-Basillikum-Sauce

Benötigte Zutaten für 4 Personen:

 

Als erstes die Sauce herstellen:
Zwiebel schälen und zerkleinern. In Olivenöl ca 7 Min goldgelb schwitzen. Den Knoblauch und die Chilli zerkleinern. Anschließend zu der Zwiebel geben und einige Zeit mit anschwitzen
Das Ganze mit den 2 Dosen Tomaten ablöschen und Balsamico dazu geben. (Falls mal zu viel Essig drin ist, einfach eine 3. Dose Tomaten dazu gießen.) Mit Salz und Pfeffer würzen, ca 1-2 Hände voll Basilikumblätter dazu geben (ruhig etwas zerrupfen oder schneiden) und köcheln lassen.

Für die Mettbällchen:

Die Cräcker zerbröseln, z.b. in einer Gefriertüte und dann die Wut raus lassen, oder im Küchentuch oder z.b. mit dem Kartoffelstampfer zerkleinern.
Rosmarin zupfen und klein hacken.
Rosmarin, Oregano, Ei, Senf, Salz, Pfeffer und Mett zu den Cräckern geben und gut verkneten.

Aus dem Mett gleichgroße, ca 2€ große Mettbällchen formen und scharf anbraten. Achtung: Nicht durchbraten, da sie sonst trocken werden, nur anbraten und dann in die Sauce geben und weiter garen.

Der endgültige Geschmack entsteht, wenn die Sauce mit den Mettbällchen ca 10 Min geköchelt hat. Also nicht zu voreilig sein mit dem abschmecken.
Das Ganze mit Spaghetti und frisch geriebenen Parmesan essen.

Herzlichen Glückwunsch! Du hast grade die leckerste Pastasauce der Welt gemacht :o)

Wenn du sonst keine frischen Kräuter nutzt, etwas zurückhaltend mit dem Rosmarin sein und später nach der Eingewöhnung aufstocken ;o)

Tip: Das Essen lässt sich auch gut einfrieren.

Guten Appetit!

 

*Werbung*

 

Information zu den Affiliated-Links

 

Kommentar verfassen