Auflauf “Ess ich nicht”

*Werbung*

Hallo ihr Lieben!

Mein Kleiner hat das Würstchenglas fallen lassen und das Vakuum löste sich. Also musste ich mir überlegen, was es zu essen geben sollte.

Ich fragte den Großen: “Kartoffelgulasch?”

Antwort: “Ess ich nicht”

So ging das ein paar Mal hin und her…gut, ich bin krank, bekomme keine Antwort, dann mache ich eben “Ess ich nicht”.

Ihr braucht für 2-3 Personen folgende Zutaten:

Die Kartoffeln mit dem Salz in reichlich Wasser garen. Also erstmal Pellkartoffeln machen und vor dem weiterverarbeiten kurz abkühlen lassen, damit ihr euch nicht die Finger verbrennt.

Ihr braucht eine mittelgroße Auflaufform. Dort legt ihr die Kartoffeln hinein, nachdem ihr sie gepellt und in Scheiben geschnitten habt. Die Kartoffeln gehen nun in dem Backofen bei 200°C Umluft auf mittlerer Schiene, bis die Kartoffeln sich bräunen.

Die Erbsen und Möhren abgießen. Den Frischkäse und die Milch zu einer glatten Masse verrühren, die Gewürzen unterrühren und mit den Erbsen und Möhren mischen.

So bald die Kartoffeln braun geworden sind, holt ihr sie aus dem Ofen, gebt die Erbsen und Möhren darüber und schnippelt nun die Würstchen ebenfalls in Scheiben und legt sie oben drauf.

Abschließend den Mozzarella in Scheiben schneiden und auf dem Auflauf verteilen.

Der Auflauf wird nun bei 180°C Umluft auf mittlerer Schiene goldbraun gebacken. (ca. 20 Minuten)

Guten Appetit!

Mr. “Ess ich nicht” hat den Auflauf “Ess ich nicht” gegessen und wollte sogar noch Nachschlag.

Information zu den Affiliate-Links

Die Bilder im Beitrag stammen von mir.

Kommentar verfassen