Die beste Krankheit taugt nichts…

*Werbung*

Hallo ihr Lieben!

Na, da habe ich euch ja letzte Woche sitzen lassen…

Es tut mir leid.

Tatsächlich war es so, dass wir uns alle einen Infekt eingefangen hatten.

Nein, keine Sorge. Es war nicht Corona, aber ein ähnlicher Infekt und sehr schwer abzuschütteln.

Der Kleine befindet sich ja gerade in der Eingewöhnungsphase im Kindergarten und das ist ja die ideale Bazillenbrutstätte.

Jedenfalls bekomme ich die Infekte gleich mit, weil mein Immunsystem ja quasi non-existent ist. Ich habe exakt zwei weiße Blutkörperchen: Horst und Gerd…..und nun ja, die sind ja auch schon etwas in die Jahre gekommen und schaffen das nicht mehr alles so.

Glücklicherweise hatte ich eh einen Termin bei meinem Lungenfacharzt und der hat mir dann, zusätzlich zu den üblichen Medikamenten, eine weitere Kortisontabletten – Kur (10 Tage) verordnet und ein Antibiotika für 3 Tage. Man kann sich ja dann vorstellen, was das für ein Klopper war. Mir ging es damit jedenfalls nicht gut. Dafür scheint der Infekt zurückgedrängt und ich auf dem Wege der Besserung.

Der Kleine war dann auch schon wieder 3 Tage im Kindergarten, da die Kinderärztin meinte, dass er trotz des bisschen Husten wieder hingehen könnte. So lange es der Kindergarten erlaubt. Dieses taten sie und ich brachte ihn wieder dort hin. Denn daheim fiel ihm langsam, aber sicher die Decke auf den Kopf. Memory und Puzzle schon X-Mal durch. Das Dinosaurier – Puzzle für Kinder ab 6 kann er nun alleine lösen. Am Anfang war es so, dass er mir die Teile angab und ich sie zusammensetzte….nun gebe ich ihm nur noch die Teile an.

Netflix und Amazon sind auch schon nach Interesse ausgeguckt gewesen….also, es wurde Zeit.

Tja, 3 Tage war er da und dann…ratet mal…

Genau. “Es geht schon wieder los” *sing*

An Tag 4: Schnupfen, erhöhte Temperatur…..yay

Also: Wir sind krank daheim. Ich gebe mir Mühe mit den Beiträgen wieder in die Reihe zu kommen. Was wirklich nicht einfach ist mit kranken Wurzelzwerg. Erst recht nicht, wenn er den Tick hat unter den Armen knibbeln zu müssen und dieser nun auch noch durch “krank”-Anhänglichkeit verstärkt ist….ihr wisst Bescheid.

Vielleicht sollte ich den Entspannungstee von meinem Mann auch mal probieren…hmmmm *überleg*

Ach, ich fange wohl erstmal mit einen Entspannungsbad an…ihr hört von mir….bis dann

Bleibt gesund!

Kommentar verfassen