Projekt Möhren-/Zwiebelbeet, Teil 3

Moin!

So wie es aussieht, haben wir mit unseren Zwiebeln dieses Jahr auch wieder kein Glück. Keine Ahnung warum, aber irgendwie werden sie bei uns nichts.

Dieses Jahr haben wir die Zwiebeln zwischen den Möhren platziert und wie man sieht, sind fast alle eingegangen. Davor hatten wir die Zwiebeln neben den Möhren stehen, aber auch diese sind nichts geworden. Das Beetfeld hatten wir gewechselt.

Hat vielleicht jemand von euch eine Idee, woran es liegen könnte?

Die Möhren hingegen sehen ganz gut aus. Daher haben wir nicht nur das Unkraut entfernt, sondern auch die Möhren vereinzelt. Dieses nicht im Übermaß, jedoch so das sie mehr Platz zum wachsen haben.

Irgendwie kommt es mir so vor, als ob wir dieses Jahr mehr Unkraut haben, als in den Jahren davor. Das kann natürlich auch nur Einbildung sein. Meine größten Probleme sind der Girsch (Ja, den kann man essen, ich weiß. Trotzdem möchte ich ihn nicht im Garten haben.) und die Winde. Bei Letzterer hatten wir schon ein Jahr lang Dosen drüber gestülpt, da wir gelesen haben, dass sie dann eingehen würde. Tat sie aber nicht. Also stechen wir sie weiterhin so tief wie möglich aus. Leider nur mit mäßigen Erfolg.

Wenn jemand gute und wirksame Ideen hat zur Bekämpfung von Girsch und Winde, möge dieser Mensch dies bitte kund tun. Danke.

Kommentar verfassen