Stillstand

Moin!

Ich habe zwar brav „gute“ Lebensmittel konsumiert, doch meine ewigen Begleiter konnten mir einfach keine Ruhe gönnen.

Ich meine meine Freunde den „Stress“ und den „Schweinehund“ und ganz ehrlich, dann auch noch hungrig einkaufen zu gehen, ist eine dämliche Idee.

Leider gibt es meine punktefreundliche Schokolade immer noch nicht. Ich war extra in zwei verschiedenen Läden und in einen davon setze ich nomalerweise keinen Fuß rein. Traurig? Armseelig? Mag sein, ich bin nunmal ein Junkie. Ein Schoko-Junkie. Das Schokodil.

Das es im Real die M&Ms Friends für einen Euro gab, machte die Sache auch nicht besser. OK, mal probieren und dann nimmst du halt nocht die „guten“ Kekse mit.

Glücklicherweise hatte der Große einen Schulausflug und ich gab ihm einiges aus der M&M – Packung mit. Bounty war auch da drin. Die mag hier niemand. Doch mein Mann hat alle 15 Jahre mal einen Jieper auf Bounty und daher packte ich diese in seine Notfall-Nasch-Vorratskiste. Der Rest fand in zwei Tagen den Weg in meinen Magen. Auch ein paar Magnum starben diesen tragischen Tod.

Diese Notfallkiste steht übrigens im Kühlschrank. Randvoll mit leckeren Naschereien und ich gucke immer drauf, wenn ich an den Kühlschrank gehe. Aber ich bin tapfer, bisher habe ich nichts gemopst. 😉

Natürlich freute ich mich daher keineswegs auf den Dienstag. Sicherlich könnte ich das Wiegen ausfallen lassen. Gründe hätte ich ja: Stress, krank und wenn man einen geschwollenen Hals hat, dann hilft ja Eis. Ja, könnte ich sagen, mache ich aber nicht. Ich stelle mich der Situation.

Wir fassen zusammen:

Startgewicht am 09.01.2018: 106,7 kg

Gewicht am 05.06.2018: 97,6 kg

Es hat sich also nichts getan. Weder in die eine Richtung, noch in die andere Richtung. Immerhin habe ich nicht zugenommen und das empfinde ich als positiv.

Kommentar verfassen