Online-Konsumwelten: Vom ersten Klick bis zur Haustür, Teil 5

*Werbung*

Mein Kleiner ist jetzt ein Jahr alt, schon fast 2 und hat die Stifte für sich entdeckt.

Natürlich kann er sie noch nicht richtig halten und findet leider auch Kugelschreiber ganz toll. Buntstifte finde ich zu pieksig und Filzstifte kommen schon gar nicht in Frage. Ich kann mir schon Wände und Möbel vorstellen.

Der Kleine ist nämlich genau das Gegenteil von meinem Großen. Er ist sehr energisch, über aus neugierig und macht vor gar nichts halt.

So, also was bleibt denn da noch? Kreide. Ja, aber bitte nur draußen. Wachsmalstifte! Wachsmalstifte? Moment, die bekommt man doch auch nirgendwo mehr ab!

Ja, nee, doch. Denn es gibt bei Amazon extra Stifte für so kleine Zwerge. Man kann “Unfälle” leicht wieder entfernen und falls nicht, wird es wenigstens der Zauberschwamm richten.

Aber diese Stifte sind echt toll. Die kleinen Händchen kommen leicht mit den Stiften zurecht, denn sie werden mit der ganzen Hand gehalten. Alternativ kann man auch einen Finger reinstecken und man hat quasi einen verlängerten Finger zum Malen.

Ich habe mir das Set von O³ Lola Kids (Alternative Stifte, da zur Zeit von der Firma nicht vorrätig) gekauft. Normalerweise sollten da 12 verschiedene Farben drin sein, es waren aber nur 11 und einer davon war zerbrochen. Auch von den 5 Gratis-Aufkleberbögen waren nur 3 dabei.

So nun hat man die Optionen: Reklamieren, ignorieren oder sich ärgern.

Ich habe es reklamiert und bin sehr zufrieden. Der Anbieter antwortete sehr zügig, wünschte ein Foto und ich bekam die Optionen Ersatzsendung oder Geld zurück. Da die verbliebenen Stifte ausreichten und die Aufkleber nicht ganz so interessant waren, habe ich mich für Geld zurück entschieden und auch das ging sehr schnell über die Bühne.

Im Großen und Ganzen kann ich dieses Produkt ruhigen Gewissen empfehlen.

 

Information zu den Affiliated-Links findet ihr hier: Info

Kommentar verfassen