Schneewittchen ohne die 7 Zwerge

Letztes Jahr haben wir ja unser Erdbeerbeet neu angelegt. Ich berichtete euch hier (1,2,3) darüber.

Die Erdbeere Snow White haben wir letztes Jahr nicht geerntet, weil ich es einfach versemmelt habe. Die Erdbeere ist ja weiß, wenn sie reif ist und wird rot, wenn sie überreif wird. Nun wusste ich nicht genau, wann sie zu ernten ist. Sie war grünlich, also nicht reif. Dann war sie weiß, aber mit Grünstich und dann plötzlich rot. Hmmm.

Das gab natürlich einen Elfmeter vom Mann. Ich hätte mit auf die Kerne/Samen achten müssen. Die werden nämlich von grün zu rot. Tja, wusste ich nicht. Pech gehabt.

Dazu kommt ein kurzes Erntezeitfenster. Es sind nur ungefähr 6 Wochen, wo man sie ernten kann und sie tragen auch nur einmal im Jahr.

Diesmal war es jetzt Mitte Juni so weit und ich habe die ersten Snow White geerntet.

Die ersten Erdbeeren wanderten natürlich direkt in unsere Münder und ich habe tatsächlich auch ein paar abbekommen. Die servierte ich mir dann abends selber mit Vanilleeis und Sahne.

Die nächsten Erdbeeren wurden zu weißer Erdbeermarmelade verarbeitet. Es waren nicht viele Erdbeeren. So knapp ein Kilo. Es hängen aber noch einige dran.

Die Idee mit der Marmelade hatte mein Mann und ich tat ihm den Gefallen. Wer hat schon weiße Erdbeermarmelade?

Ich nutze dafür von Dr. Oetker den Gelierzucker 3:1. Das ging schnell und einfach. Eigentlich wollte ich den von Xucker ausprobieren, aber den hatte ich nicht da. Vielleicht das nächste Mal.

Den abgeschöpften Schaum habe ich gleich als Gelierprobe genommen und kam anschließend auf ein Weißbrot. Für mich mit Frischkäse drunter, für meinen Mann ohne Frischkäse.

Es schmeckt nicht wie die typische Erdbeermarmelade, aber sehr lecker. Die Snow White schmeckt ja leicht wie Ananas, die Marmelade hat für mich aber eher so die Richtung Aprikose gehabt. Kann ich mir aber auch eingebildet haben.

Natürlich sind auch schon Erdbeertorten abgefallen 😉 Mein Mann liebt sie einfach. Die erste Torte habe ich mit Schokoladenpudding gemacht, die zweite Torte (siehe Abbildung) mit Vanillepudding.

Von den 20 Pflanzen habe ich bisher ca 5kg geerntet – Stand 25.06.2019

Was macht ihr denn so aus euren Erdbeeren und welche ist eure liebste Sorte?

2 Kommentare

  1. Schöner Beitrag! Ich hatte noch nie von diesen Erdbeeren gehört und es war sehr interessant, deine Erfahrungen zu lesen.

    Herzliche Grüße

    • Vielen Dank für deinen netten Kommentar.
      Das glaube ich dir sofort. In Gartenzentren habe ich diese Erdbeeren auch noch nie gesehen. Mein Mann war fündig geworden.
      Ich freue mich, dass dir der Beitrag gefallen hat.

      Liebe Grüße vom Schokodil

Kommentar verfassen